[CompLB] VDSL

Michael Jarosch mitsch at riotmusic.de
Mo Feb 20 11:36:17 CET 2017


Hey, Ihr Hacker! Ich hab hier n Leckerbissen für Euch!


Kurz zur Geschichte, wie ich in diese Miserie kam:
Vor einem Jahr habe ich einen neuen Vertrag bei O2 unterschrieben.
Damals wurde mir eine O2 HomeBox2 zugeschickt, die ich aber nicht
benötigte, weil mein altes Modem (Sphairon Turbolink IAD) noch
funktionierte und ich meine Hardware-Kombination aus DSL-Modem und
IpFire-WLAN-Router nicht ändern wollte. 

Die Homebox2 konnte mir zu viel und der Software habe ich nicht
vertraut. Deswegen habe ich sie wieder zurück geschickt(, was nebenbei
bemerkt meinen damalig neuen Anschluss noch günstiger machte).

Nun hat die Telekom in meiner Ortschaft endlich VDSL aktiviert - nur
bei mir kam nichts an davon. Von meinen bezahlten 8Mbit wurden nach wie
vor gerade einmal höchstens 2,5 durchgereicht. Deswegen habe ich Ende
Januar bei O2 gefragt, wann ich denn endlich meine 8 Mbit kriegen kann.
"Kein Problem", hieß es darauf, am 16.02. wird umgeschalten.

Dass mein altes Modem kein VDSL, sondern nur ADSL konnte und dass das
ein wichtiger Unterschied ist, wusste ich damals noch nicht. Ich hatte
noch nicht einmal mitgeschnitten, dass da ein Technologiewechsel
stattfinden wird. Jetzt weiß ich es, denn mein DSL funktioniert nicht
mehr.


Ein Schreiben mit den Zugangsdaten für DSL und SIP/VOIP liegt vor. Da
mir mein Setup nach wie vor wichtig ist, wollte ich versuchen, ohne
diese blöde HomeBox2 auszukommen und habe mir bei Ebay-Kleinanzeigen
ein T-Com Speedport HS300 rausgelassen - anscheinend eines der wenigen
Geräte, dass ausschließlich ein (V)DSL-Modem ist und sonst nichts
kann. 
Dieser Purismus wird mir nun zum Verhängnis: O2 sieht nach dem
Anschluss des Modems vor, dass das Telefon abgenommen und für die
"Freischaltung" eine "Zugangs-PIN" eingetippt wird, aber weder das
Speedport, noch mein IpFire-Router haben einen Telefonanschluss. Mit
dem alten Sphairon geht das auch nicht, schließlich kann der Sphairon
kein VDSL. (Probiert habe ich's trotzdem.)


Was ich versucht habe, war folgendes: Ich habe meinen Laptop an das
Modem angeschlossen und versucht, eine PPPoE-Verbindung zu
konfigurieren. Das funktioniert aber nicht, und ich glaube, ich weiß
auch, warum: Zuerst muss diese Zugangs-PIN irgendwie über das Modem ins
Netz, DANN erst kann ich eine PPPoE-Verbindung eingehen.


Mir ist nicht ganz klar, wie das technisch funktionieren soll. Z.B. wer
diese Zugangs-PIN überhaupt annimmt und wie diese überhaupt ins Netz
kommen soll, wenn ich erst einmal keine Internet-Verbindung habe, die
ja erst NACH der Freischaltung konfiguriert werden kann.


Die Frage an Euch wäre zunächst die: Habe ich eine Chance, diese PIN
mit den mir gegebenen Möglichkeiten (Speedport 300HS, Laptop, IpFire-
Router) zu platzieren, dass mein Anschluss freigegeben wird.

Oder: Kann mir jemand ein VDSL-Modem mit Telefonanschlussmöglichkeit
für ein paar Stunden ausleihen?

Oder sollte ich Eurer Meinung nach bei O2 diese HomeBox2 ordern, was 1.
ein paar Tage dauert und 2. wahrscheinlich mit Kosten verbunden ist?


Grüße!
Mitsch
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 488 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part
URL         : <http://ml.complb.de/pipermail/public/attachments/20170220/32dd85c1/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Public