[CompLB] systemd mal wieder

Steffen Fritz steffenfritz at amp-off.com
Di Jul 4 19:27:40 CEST 2017


Ja, alles klar. Nur das ist nicht der Punkt. Warum - zur Hölle - root-Rechte!?

Gruß,
Steffen


Am 4. Juli 2017 6:29:18 nachm. schrieb Marco Ziesing 
<m.ziesing at mediacluster.de>:

> Huhu,
>
> ausnahmsweise muss ich ihn hier mal in Schutz nehmen.
> Wer unter Linux Benutzerkonten mit führenden Ziffern anlegt,
> kann noch in eine ganze Reihe weiterer Probleme tappen.
>
> Abgesehen davon muss ein modernes Linux zu solchen Benutzernamen
> gezwungen werden. NAME_REGEX="^[a-z][-a-z0-9]*\$"
> Zum Umgehen muss nicht aus Spaß '--force-badname' gesetzt werden.
>
> Jaaa, POSIX würde Ziffern am Anfang zulassen. Aus diversen
> Interoperabilitätsgründen (z.B. zu alten BSDs oder HP/UX) ist das
> Standard-NAME_REGEX aber als guter Mittelwert festgelegt worden.
>
> HP/UX z.B. mag keine Benutzernamen die länger als 8 Zeichen sind.
> Und in deren Manpage steht auch klipp und klar:
> "The login name must begin with an alpha character and may only
> contain alphanumeric and underscore characters."
>
> Randbemerkung: auch schön, Benutzernamen mit Punkten.
> # chown
> vorname.nachname datei
> Macht dann genau was? ;-)
>
>
> Grüßle
> Marco
>
>
> ----------
> _______________________________________________
> Public mailing list
> Public at ml.complb.de
> http://ml.complb.de/mailman/listinfo/public
>




Mehr Informationen über die Mailingliste Public