[CompLB] Firefox nur noch Pulse

Ertugrul Söylemez esz at posteo.de
Sa Mär 18 09:06:29 CET 2017


>> Gerade gesehen, dass Firefox 52.0 PulseAudio als harte Abhängigkeit
>> hat und Alsa-User ab dieser Version das Web tonlos genießen müssen.
>
> Puh. Da frag ich mich, wo der Vorteil für die Entwickler ist. Für den
> User gibt's nur Nachteile.

Ich schätze mal, dass die ihren Maintenance-Aufwand verringern wollten.
Immerhin hat praktisch jedes System (BSD, Linux, etc.) eine eigene
Sound-API mit eigenem Design (z.B. nutzt ALSA blockierende Writes,
während die meisten anderen Callbacks verwenden).  PulseAudio hat
überall dieselbe API mit einheitlichem Design.  Falls das die
Rechtfertigung ist, kann ich sie nachvollziehen.

Zustimmen würde ich aber nicht.  Sie hätten schließlich auch einfach SDL
verwenden können statt uns einen Sound-Server aufzuzwingen.  Das wäre
meine Variante gewesen.  Und sie hätten gleichzeitig auch Android, iOS,
OS X und Windows abgedeckt mit nur einer einzigen API.  Im Grunde
könnten die auch ihre Fenster damit zeichnen, denn sie verwenden ja so
wie so kein natives Toolkit.  Das hätte den Bonus-Vorteil, dass Firefox
sich nicht so dämlich danebenbenimmt mit manchen Window-Managern.

Aber ich habe eh vor zwei Jahren nachgegeben und einfach PulseAudio
installiert.  Tatsächlich ist es schon ganz praktisch, individuelle
Regler für jedes Programm zu haben.  Und ALSA-Programme funktionieren ja
trotzdem.  Ein echtes Killer-Feature gibt es aber nicht.

Eine Zeit lang wollte ich sogar noch ein JACK davorschalten, habe mich
letztlich aber dagegenentschieden, weil das permanent ein paar Prozent
CPU gefressen hat, selbst im Leerlauf; heißt unnötiger Stromverbrauch
bzw. weniger Akkulaufzeit.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 487 bytes
Beschreibung: nicht verfügbar
URL         : <http://ml.complb.de/pipermail/public/attachments/20170318/1471ff03/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Public